IATF-ZERTIFZIERUNG: KUNDENZUFRIEDENHEIT MIT BRIEF UND SIEGEL

04/12/2020
IATF-ZERTIFZIERUNG: KUNDENZUFRIEDENHEIT MIT BRIEF UND SIEGEL
Guardian Automotive steht für hochwertige Windschutzscheiben, die in Europa nach OE-Normen und höchsten Sicherheitsstandards gefertigt werden. Diesem Anspruch trägt auch die 2020 erneut bestandene Zertifizierung durch die International Automotive Task Force, kurz IATF, Rechnung. 

Premiumqualität war, ist und bleibt für Guardian Automotive nicht nur elementarer Bestandteil der Firmenpolitik, sondern ist eine echte Herzensangelegenheit. Denn nur erstklassiges Autoglas kann Insassen wie Passanten maximalen Schutz bieten. So sind Zertifizierungsaudits für uns auch kein notwendiges Übel, sondern vielmehr ein wertvolles Instrument, um alle Unternehmensbereiche regelmäßig externen Prüfungen zu unterziehen. Nur so lassen sich etwaige Abweichungen erkennen und Optimierungspotenziale identifizieren.  

Bereits in 2018 haben wir das IATF-Zertifikat erhalten, das unsere bisherige Zertifizierung nach ISO 9001 und dann nach ISO TS 16949, ablöst. Das BSI (British Standards Institution) muss jedes Jahr prüfen, ob die Anforderungen unseres Qualitätsmanagementsystems umgesetzt werden. Und so fand im September das turnusmäßige Audit statt. Dabei haben wir uns über zwei Aussagen des Prüfers besonders gefreut:

"...in einigen Fällen sehe ich Implementierungen, die über die Anforderungen der IATF hinausgehen." 

"... ich sehe mehr Reife in mehreren Prozessen, bei denen das Risiko gut analysiert und korrigiert wurde.
"

Diese Aussagen in Verbindung mit dem erneuten Gutachten beweisen einmal mehr, dass unsere konsequenten Verbesserungsprozesse uns und unsere Produkte stetig nach vorne bringen. Zudem gehen wir mit der IATF-Zertifizierung deutlich gezielter auf die Wünsche und Anforderungen der Automobilbranche ein.

IATF vs. ISO 
Die Entscheidung zur Zertifizierung nach den Vorgaben der IATF war für Guardian Automotive so logisch, wie konsequent. Während ISO 9001 industrieübergreifend generelle Standards regelt, stellt die IATF eine deutliche Erweiterung der Anforderungen an Unternehmen dar, die sich im automobilen Umfeld bewegen und schenkt dem Thema Kundenzufriedenheit besonders viel Aufmerksamkeit. Dazu gehört unter anderem:

Verstärkung der Kundenkommunikation
Konstante Messung zur Erfüllung der Kundenanforderungen
Vorlage von Konzepten zur unternehmerischen Verantwortung
Entwicklung von Methoden zur Kundenzufriedenheitsanalyse
Definition von Unternehmenszielen und Prozessen, um diese zu erreichen

Für unsere Kunden und Partner werden wir täglich besser
Stillstand bedeutet Rückschritt. Darum entwickeln wir uns ständig weiter. Wir implementieren neue Prozesse, die der Sicherheit und der Qualität dienen. So durchlaufen 100 Prozent unseres Glases kosmetische Inspektionsprozesse. Glasdicke, Transmission und Funktionalität haben wir ebenso auf dem Schirm, wie die korrekte Kalibrierung sämtlicher Messausrüstungen. Wir analysieren alle materialbedingten Reklamationen, unterhalten ein Spezialteam, um Kunden bei der Lösung von Qualitätsproblemen zu unterstützen und investieren regelmäßig in die Erweiterung unseres hochmodernen Maschinenparks. 

Das und mehr tun wir, damit bei unseren und Ihren Kunden am Ende vor allem eins ankommt:
das gute Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. 

Mehr über Qualität bei Guardian Automotive gibt es hier.
Vereinbaren Sie einen Termin |
Kostenloser Rückruf |
| | |
G
L
A
V
I
S
T
A